Radio Hamburg

Neues Interview

Beyoncé spricht über Fehlgeburten und neue Mode-Linie

In einem aktuellen Interview erzählt der 38-jährige Superstar über die Höhen und Tiefen ihres Lebens und ihre neue Modelinie. 

Beyoncé ist heutzutage schon ein richtiges Sinnbild für starke, eigenständige Powerfrauen geworden und das nicht ohne Grund: Neben ihrer beispiellosen Karriere, arbeitet sie an ihrer Ehe mit Jay-Z und kümmert sich um ihre drei Kinder. Doch auch im Hause Carter gab es Höhen und Tiefen. In einem aktuellen Interview mit der US-amerikanischen Zeitschrift "Elle" sprach Queen B über ihre Arbeit, ihr Privatleben und neue Projekte.

Beyoncé über ihre Fehlgeburten

Die Sängerin machte nie ein Geheimnis daraus, dass sie bereits Fehlgeburten erleiden musste, bevor ihre erste Tochter Blue Ivy zur Welt kam. Das Leben habe ihr Lektionen erteilt, von denen sie nicht wusste, dass sie sie braucht: "Ich habe gelernt, dass jeder Schmerz und Verlust auch ein Geschenk ist. Eine Fehlgeburt zu haben, hat mich gelehrt, dass ich mich erst selbst bemuttern musste, bevor ich jemand anderem eine Mutter sein kann." Mittlerweile hat die Sängerin neben ihrer Tochter noch die Zwillinge Rumi und Sir.

"Ich hasse, wenn Leute schmatzen!"

In dem Interview verrät Beyoncé noch einige andere, persönliche Dinge, wie zum Beispiel, dass sie es nicht ausstehen kann, wenn Menschen beim Essen schmatzen oder, dass sie lieber redet als über das Handy zu schreiben. Außerdem verrät Beyoncé, was sie bei einem Karaoke Abend singen würde: "The Piña Colada Song" und "Hotel California". Auf die Frage, was sie mit ihrer getragenen Kleidung macht, antwortet die Sängerin: "Ich spende meine persönlichen Klamotten an Charities, die Frauen unterstützen, die versuchen, wieder auf die Beine zu kommen.". Ihre "special pieces" bewahrt sie jedoch für ihre Töchter auf.

Neue Projekte in 2020

Im Jahr 2020 können sich Beyoncé Fans auf eine neue Kollektion ihres Mode Labels "Ivy Park" freuen. Die Kleidung wird in der neuen Kollektion auch durch Schuhe in Zusammenarbeit mit Adidas ergänzt. Die neuen Teile sollen eine Mischung aus persönlichem Style mit sportlichen Elementen, aber auch Couture werden und für ausnahmslos jeden tragbar sein.

Zur Zeit machen außerdem Gerüchte die Runde, dass Queen B ab 2020 eine eigene Vegas-Show bekommen soll. Nach Elton John, Céline Dion und Britney Spears wäre das tatsächlich nicht die schlechteste Idee, denn schließlich haben die Künstler ordentlich Geld während ihrer Residenz verdient. Ein Sprecher der Sängerin, sagte zwar, dass die Gerüchte nicht wahr seien, aber hoffen können wir ja trotzdem noch.