Radio Hamburg

Zwischen Moorfleet und Billstedt

A1 wird 45 Stunden voll gesperrt

Hamburg, 22.05.2020
A1 Sperrung

Von Samstag (06.06.) bis Montag (08.06.) wird die A1 Brückenarbeiten voll gesperrt. Für Autofahrer gibt es eine Umleitung.

Schon seit 2019 werkelt die Stadt an mehreren Brücken, die über die A1 führen. Dort müssen mehrere Brücken abgerissen. Jetzt gehen die Arbeiten an der ersten der beiden Brücken der B5 über die A1 in die nächste Bauphase. Für Autofahrer bedeutet das aber auch - Vollsperrung über mehrere Stunden.

A1 45 Stunden gesperrt

45 Stunden wird die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Moorfleet und Billstedt vom Sonnabend, 6.6., 8:00 Uhr bis Montag 8.6.2020, 5:00 Uhr voll gesperrt. Für Autofahrer gibt es dann auf der A1 kein durchkommen. Umleitungen sind aber ausgeschildert.

Vollsperrung über Umleitung umfahren

Umleitungen:

Der Verkehr der A1 in Fahrtrichtung Norden wird an der Anschlussstelle Moorfleet von der Autobahn abgeleitet. Die Umleitung U24 führt über die Andreas-Meyer-Straße (Ring 2), Grusonstraße, Wöhlerstraße, Horner Rampe, B5 Bergerdorfer Straße zur Anschlussstelle Billstedt.

Der Verkehr der A1 in Fahrtrichtung Süden wird ab Billstedt abgeleitet, über die B5 Bergedorfer Straße, Horner Rampe (Ring 2), Wöhlerstraße, Grusonstraße und Andreas-Meyer-Straße zur Anschlussstelle Moorfleet geführt.

Auto am besten stehen lassen

Wie die Stadt betont, wurden "alle Ampelschaltungen entlang der Umleitungsstrecke optimiert", doch Autofahrer müssen sich trotzdem auf lange Staus und hohen Zeitverlust einstellen. Auch deshalb empfiehlt die Stadt das Auto, wenn möglich, an dem Wochenende stehen zu lassen und die A1 nicht zu benutzen. 

+++ Alle Infos zur Situation auf der Straße bekommt ihr auch ganz zuverlässig immer um Halb und Voll im Radio Hamburg Verkehrsservice. Geht übrigens auch super, wenn ihr unterwegs seid mit dem Radio Hamburg Webradio. Probiert es doch mal aus! +++