Radio Hamburg

Die Welt von Super Mario

Nintendo arbeitet an eigenem Themenpark

Super Nintendo World

Im Sommer eröffnet der Nintendo-Themenpark im japanischen Osaka.

Die Welt von Super Mario wird in Japan zum Leben erweckt – und Charlie XCX hat dazu einen Song mitgeschrieben. 

In ein Computerspiel einzutauchen bekommt hier eine ganz neue Dimension: diesen Sommer eröffnet in Japan ein Themenpark rund um die Welt von Spielecharakter Mario. Einen offiziellen Song zur Super Nintendo World  gibt es schon jetzt – und zwar von niemand geringerem als Charlie XCX und Galantis. 

Mario-Soundtrack meets Dance-Pop 

We Are Born to Play  heißt der Song. Er vereinigt den typischen Dance-Pop-Sound von Galantis und die Stimme von Charlie XCX mit den bekannten Melodien und 8-Bit-Tönen der Mario-Spiele. Im zugehörigen Musikvideo werden Menschen aus ihrer Alltagssituation in eine quietschbunte Spielewelt katapultiert. Dort rennen sie mit Mario um die Wette oder sammeln Münzen und Sterne. Die Szenen sollen ein Gefühl vermitteln, was die Besucher im Park erwartet. 

Den Song hört ihr hier:

 

 

Das schwedische Duo Galantis  (No Money, Runaway) ist selbst riesen Fan der Mario-Spiele. Mario Kart haben sie von der allerersten Version an gespielt, mit dem Soundtrack zu arbeiten sei wie ein „Kindheitstraum“ gewesen, sagten sie in einem Video. Die japanische Kultur habe sie seit ihrer Jugend begleitet und geprägt. 

Auch Charlie XCX  (Break the Rules, 1999) ist die Welt von Nintendo vertraut. Als Kind spielte sie stundenlang Super Mario auf ihrem Gameboy: „Es war ein großer Teil meiner Kindheit. Das ist das coole an Videospielen, bei denen Spieler in eine Fantasy-Welt eintauchen können.“ 

Das ist bisher über den Park bekannt: 

In knapp einem halben Jahr eröffnet der Themenpark im japanischen Osaka. Später sollen ähnliche Parks in Hollywood, Orlando und Singapur folgen. Besucher können sich dann in einer Real-Life-Variante der vertrauten Spiele wiederfinden. Das Schloss von Prinzessin Peach und eine Mario-Kart-Bahn gehören zu den Hauptattraktionen. Auch interaktiv können sich Parkbesucher einbringen: mithilfe spezieller Armbänder und einer App können sie selbst Aufgaben lösen, Münzen sammeln und im Highscore-Ranking aller Besucher gegeneinander antreten.