Radio Hamburg

Wie bitte?

Das sind die kuriosesten Verkehrsgesetze dieser Welt

Auto Comic

Dass man sich an die Verkehrsregeln halten sollte, ist klar, doch kennt ihr alle kuriosen Gesetze?

Verkehrsregeln sind meistens logisch und auch nicht sonderlich spannend. Weltweit gibt es jedoch einige Gesetze, die wirklich kurios sind.

Würdet ihr auf die Idee kommen, nackt Auto zu fahren? Und falls ja: Wäre das eigentlich erlaubt? Die Antwort dürfte viele überraschen, denn in Deutschland ist nackt Autofahren tatsächlich erlaubt - das eigene Auto gilt nämlich als Privatraum. Nur nackt an die Tankstelle fahren und aussteigen solltet ihr lieber nicht, denn das kann zu einer Anzeige wegen "Erregung öffentlichen Ärgernisses" führen. Ansonsten sind die deutschen Verkehrsgesetze recht normal.

Wie das im Rest der Welt aussieht, erfahrt ihr jetzt.

Die kuriosesten Verkehrsgesetze weltweit

Gesetze, von denen ihr sicher noch nichts wusstet

Australien

Ihr seid in Australien und möchtet statt dem Auto lieber das Pferd nehmen? Super Idee, denn wenn ihr mit dem Pferd zu einer Bar reitet, ist der Barbetreiber verpflichtet, euer Pferd während eures Aufenthaltes zu versorgen. 

Euer Heu dürft ihr ohnehin nicht selber im Auto transportieren - das ist nämlich verboten. Um Heu von A nach B zu bringen, dürft ihr euch aber gerne ein Taxi rufen.





Dänemark

Die dänischen Autofahrer machen gesetzlich genau das, was uns in Deutschland klar und deutlich verboten wird: Sie nehmen den Fußgängern an Zebrastreifen die Vorfahrt. Wenn Autofahrer am Zebrastreifen anhalten, wird ein Bußgeld fällig. Okay? 

Bevor ihr in Dänemark jedoch überhaupt erst losfahren könnt, müsst ihr das gesamte Auto auf seine Fahrtüchtigkeit überprüfen. Dazu zählt vor allem auch, einmal zu überprüfen, ob nicht ein Mensch unter eurem Auto liegt. 

Wer im Dänemark Urlaub zu tief ins Glas schaut und sich dann noch ans Steuer setzt, kann ab zwei Promille übrigens mit einer Zwangsversteigerung seines Autos rechnen.





Großbritannien

Urinieren in der Öffentlichkeit ist hier erlaubt. Wer an seinem Auto urinieren möchte, darf das jedoch ausschließlich am eigenen Auto. Dabei darf nur der Hinterreifen angepinkelt werden und während das passiert, sollte auf jeden Fall eine Hand auf dem Fahrzeug liegen - alles andere ist strafbar! Ok, gut zu wissen, danke für die Info.

Übrigens: Wenn ihr einen Strafzettel bekommt, achtet genau darauf, ob der Kontrolleur auch seine komplette Uniform trägt (inklusive Kopfbedeckung!) - tut er dieses nämlich nicht, ist der Strafzettel prompt ungültig. Wir raten jedoch stark davon ab, dem Kontrolleur während des Ausstellens des Strafzettels die Kopfbedeckung runterzureißen. Ach und noch eine letzte Sache: Wenn ihr die Pest habt, dürft ihr euch in Großbritannien kein Taxi rufen. 





Schweden

Wer kennt es nicht: Endlich hat man einen Parkplatz beim eigenen Zuhause gefunden und freut sich, dass das Auto die nächsten Tage erstmal sicher steht. In Schweden ist das so problemlos aber gar nicht möglich, denn: Wenn ein Auto länger als fünf Tage an derselben Stelle steht, wird es abgeschleppt. Ob die Schweden ihre Bewohner so dazu zwingen wollen, alle fünf Tage mal rauszugehen? Man weiß es nicht.





USA

Die Vereinigten Staaten...das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Naja, fast. Wenn ihr nämlich im Bundesstaat Tennessee unterwegs seid, dürft ihr kein Wild aus dem fahrenden Auto heraus erschießen. Hierfür muss man an der Straßenseite halten. Soweit so gut. Ihr werdet nie drauf kommen, was ihr stattdessen aus dem fahrenden Auto dürft: Richtig, Wale erlegen. Wer in Tennessee einen lebenden Wal in der Wildnis sieht sagt bitte bescheid, denn der Bundesstaat liegt gar nicht an der Küste. 

Wir hätten da noch einen Tipp für Frauen in Kentucky: Wenn ihr in eurer Badekleidung Auto fahren wollt, müsst ihr entweder in Begleitung eines Polizisten oder eines Schlagstocks sein. Anscheinend gibt es in Kentucky einige aufdringliche Personen und der Staat ist um die leicht bekleideten, Auto fahrenden Frauen besorgt.

Wir glauben zwar, dass ihr das alle wisst, aber: Falls ihr jemals in Alabama seid, verbindet euch beim Autofahren bitte nicht die Augen. Das ist hier nämlich untersagt. 

Ihr macht Urlaub in Colorado und euer Mietwagen ist schwarz? Oh oh, bitte fahrt hier nicht an einem Sonntag durch die Gegend, denn schwarze Autos können an einem Sonntag in Colorado zu einem Bußgeld führen. 

Und weil es gerade so schön ist, noch ein letzter, wirklich lieb gemeinter Tipp: Bitte bitte nehmt in Minnesota keinen Gorilla auf dem Rücksitz mit. Der Gorilla muss Beifahrer sein! 





Ihr seid jetzt richtig in Stimmung, Auto zu fahren? Dann vergesst nicht, euch unseren Charts Stream für die passende Laune anzumachen.